70 Flüchtlinge besuchen Heimspiel

Das Heimspiel gegen Tuggen (5:0) war für den SCB nicht nur aus sportlicher Sicht speziell. Als kleines Zeichen der Solidarität hatte er alle Flüchtlinge der Ostschweiz eingeladen. Die Aktion machte landesweit Schlagzeilen. Umso grösser war die Spannung, wie viele Flüchtlinge der Einladung Folge leisten würden.

Schliesslich durfte Präsident René Hungerbühler persönlich rund 70 Flüchtlinge am Eingang willkommen heissen und allen einen Brühl-Schal sowie ein Getränk überreichen. Die Getränke wurden offeriert von der Brauerei Schützengarten. Der SCB ist seit 2007 Träger des Qualitäts- und Integrationslabels „Sport verein-t und verpflichtet sich damit zur gelebten Integration von Menschen jedwelcher Herkunft.

Impressionen der Brühler Aktion – fotografiert von Kurt Frischknecht

Der Bericht von TVO über die Brühler Aktion

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.