Newsticker: Testspiel am Samstag und HV am Montag

Am Mittwoch, 2. August, startet die erste Mannschaft des SC Brühl in die Saison 2017/18, und zwar mit einem Heimspiel gegen die U21 des FC Zürich. Davor wird hart trainiert. Ein Trainingslager in Oberstaufen hat stattgefunden, sechs Testspiele standen und stehen auf dem Programm, sieben neue Spieler sind zum SC Brühl gekommen. Lesen Sie  das und noch viel mehr in unserem Ticker zur Saisonvorbereitung.

27. Juli 17: Letztes Testspiel am Samstag und Brühler HV am Montag
Generalprobe für das Auftaktspiel der Saison (Mittwoch, 2. August)  ist am Samstag das Testspiel gegen die U21 der Grasshoppers: Das Spiel findet um 15 Uhr im GC-Campus Niederhasli statt.  Danach geht es Schlag auf Schlag: Letztes Training des Fanionteams am Montag, 31. Juli, kein Training am Dienstag – 1. August!, Saisonstart am Mittwoch, 2. August: Die U21 des FC Zürich kommt ins PGS. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr. Und auch ein wichtiger Termin für alle interessierten Brühler (Mitglieder): Am Montag, 31. August, findet die 116 HV des SCB statt: 19 Uhr in der Kronen Lounge. Danach gibt’s einen kleinen Imbiss.

24. Juli 17: Ab sofort wieder im PGS
Den letzten Monat trainierte unsere 1. Mannschaft im Gründenmoos, ab heute hat sie wieder Heimrecht: Die Trainings finden jeden Tag – ausser Mittwoch – im Paul Grüninger Stadion statt und zwar um 18.45 Uhr. Am kommenden Samstag gibt es das sechste und letzte Trainingsspiel. Der Gegner ist die U21 der Grasshoppers, das Spiel findet um 15 Uhr im GC-Campus Niederhasli statt.

17. Juli 17: Zwei Testspiele diese Woche
Die Woch nach dem Trainingslager in Oberstaufen im Allgäu (lesen Sie hier den Bericht): Nun ist wieder hartes Training angesagt. Ausserdem gibt es diese Woche zwei Trainingsspiele. Bereits am Mittwoch spielen die Kronen gegen den FC Flawil. Das Spiel, das um 20 Uhr auf der Schützenwiese in Flawil angepfiffen wird, ist eine Referenz an den neuen Brühler Hauptsponsor VTAG; die Verwaltungs- und Treuhand AG hat ihren Sitz in Flawil.  Danach folgen noch zwei Testspiele, das erste gegen den FC Winkeln (Samstag, 22.7. um 10.30 Uhr im Gründenmoos) , das letzte eine Woche später gegen die U21 von GC. Hier finden Sie eine Übersicht

12. Juli 17: Hohe Niederlage gegen den FC Winterthur
Gegen den FC Winterthur kamen die Kronen wegen zahlreicher Individueller Fehler in der Vorwärtsbewegung arg unter die Räder. Die Oberklassigen nutzten jede sich bietende Möglichkeit mit einer optimalen Chancenauswertung aus. Den einzigen Brühler Treffer erzielte Neuzugang Nico Abegglen kurz vor der Pause zum 3:1. Im bevorstehenden Trainingslager wird Uwe Wegmann vor allem das kollektive Abwehrverhalten vermehrt üben.

11. Juli 17: Rafinha kommt zurück zu Brühl
Rafhael Domingues Rafinha kommt per sofort zurück zum SC Brühl. Der 25-jährige Mittelfeldspieler, österreichisch-brasilianischer Doppelbürger hatte bereits vom Frühjahr 16 bis Winter 17 für die Kronen gespielt. Dann wechselte Rafinha zum Challenge-League-Club Winterthur, wo er aber nie ganz glücklich wurde. Damit ist Rafinha bereits der fünfte Neuzugang auf die Saison 2017/18, die am 2. August gegen Zürich II startet.

10. Juli 17: Das dritte Testspiel am Dienstag, das Trainingslager ab Mittwoch
Am Dienstag, 11. Juli, spielt die erste Mannschaft ihr drittes Testspiel dieses Sommers. Es geht auswärts gegen den Traditionsclub FC Winterthur aus der Challenge League. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr und zwar in Winterthurs Stadion Schützenwiese. Danach geht die erste Mannschaft bis Sonntag ins Trainingslager. Dieses findet in Oberstaufen im Allgäu statt, in der Heimat von Trainer Uwe Wegmann und  im Gasthof der Familie Riedle .

7. Juli 17: Von Wacker Innsbruck kommt Claudio Holenstein
Mit Claudio Holenstein konnte der SC Brühl einen Mitelfeldspieler verpflichten. Der 26-Jährige spielte die letzte Saison in Österreich bei Wacker Innsbruck in der zweithöchsten Liga. Hier brachte er es auf 18 Einsätze. Zuvor war der gebürtige Ostschweizer schon bei Wil, Gossau, Wohlen, Winterthur und Luzern. Holenstein will sich beruflich in der Ostschweiz niederlassen; dabei war ihm Brühl die passendste Adresse.

4. Juli 17: Ein Sieg im Trainingsspiel gegen Dornbirn
Das zweite Trainingsspiel unserer ersten Mannschaft, ein Auswärtsspiel gegen den FC Dornbirn, endete mit einem 3:1-Sieg für die Kronen. Verantwortlich für die Brühler Tore waren Sabanovic (2 Mal) und Neuzugang Nico Abegglen. Der FC Dornbirn spielt in der Regionalliga West, der dritthöchsten Liga in Österreich und somit vergleichbar mir unserer Promotion League.

2. Juli 17: Zaafir Giger nimmt Abschied von der 1. Mannschaft
Brühls Nummer 4, Zaafir Giger, wird nicht mehr für die erste Mannschaft spielen. Der 21jährige Verteidiger startet ein Studium an der Fachhochschule und will deshalb fussballerisch kürzer treten. Zwar bleibt er offiziell noch bei Brühl und wird ab Sommer ausgeliehen, wohin ist aber noch unbekannt. Sein Debüt in der ersten Mannschaft, gab Zaafir 2012 als 16-jähriger.

1. Juli 17: 1:5 gegen Wil
Der SC Brühl spielt sein erstes Testspiel gegen Wil im schmucken Bergholzstadion in Wil. Dabei werden auch bereits die Neuzugänge eingesetzt, und eigene Junioren. Das Spiel geht 1:5 verloren, in der Pause stand es noch 1:1.

30. Juni 17: Drei neue Kronen
Drei Neuzugänge kann  Sportchef Darko Gluvacevic bei Trainingsbeginn am Donnerstag vermelden: Nico Abegglen, Nicola Bozic und  Loris Pellegatta.
Am besten bekannt in St.Gallen ist wohl der 27-jährige Nico Abegglen, hatte er doch bereits 80 Einsätze in der Super League, nämlich zwischen 2009 und 2013 beim FC St.Gallen und danach beim FC Vaduz, seit 2015 spielte er bei Wohlen in der Challenge League. «Mit dem Stürmer Abegglen werden wir die Offensive verstärken», sagt der Sportchef. Verteidiger sind die beiden Neuzugänger Bozic und Pellegatta. Der 25-jährige Nicola Bozic kommt vom Erstligisten FC Wettswil-Bonstetten und ist Rechter Verteidiger; Linker Verteidiger ist der 19-jährige Loris Pellegatta, der aus der Nachwuchsabteilung des FC St.Gallen kommt. «Nun brauchen wir aber noch einen Innenverteidiger, nach dem Abgang von Atila», sagt Sportchef Darko Gluvacevic.

Hier finden Sie eine Übersicht mit allen Trainings und mit den Testspielen bis Saisonstart am 2. August.