«Ein Privileg, die Krone zu tragen»

«Mein SC Brühl» heisst eine Rubrik im neuen Kronen Journal, dem Clubheft. Dort erklären drei Menschen, was sie mit dem SC Brühl verbindet. Bevor das Heft bei Ihnen im Briefkasten liegt, veröffentlichen wir die Texte hier online. Die Porträts von Bettina Hohl und Peter Olibet sind bereits erscheinen. Heute lesen Sie, warum Eric Hug als Junior, Aktivspieler und mittlerweile Trainer dem SC Brühl stets treu blieb.

Er freue sich zu sehen, dass es dem SC Brühl aktuell gut gelinge, eigene Junioren im Club zu halten, sagt Eric Hug, der selber dem SCB stets treu blieb.

Seit 20 Jahren ist der SC Brühl ein zentraler Bestandteil meines Lebens. Die Tatsache, dass ich während der Meisterschaftswochen mehr Zeit im Paul-Grüninger-Stadion verbringe als mit meiner Freundin, zeigt meine tiefe Verbundenheit mit dem Verein. Ich habe elf Jahre in verschiedenen Nachwuchsteams verbracht, bevor ich in die erste Mannschaft aufgenommen wurde. Über vier Saisons hinweg hatte ich das Vergnügen, hier in der Promotion League Fussball zu spielen. Seit dreieinhalb Jahren bin ich nun Assistenztrainer der zweiten Mannschaft beziehungsweis der A-Junioren. Über die vielen Jahren hinweg habe ich viele Spieler im Verein kommen und gehen sehen. Für mich als eingefleischter Brühler ist es nun aber erfreulich zu sehen, dass es dem Verein aktuell gelingt, den eigenen Nachwuchs im Verein halten zu können. Gerade die zweite Mannschaft zeichnet sich durch eine hohe Quote an Spielern aus, die beim SC Brühl ausgebildet wurden, den Aufstieg in die 2. Liga erreichten und sich dort etablieren. Auch langfristig muss es das Ziel sein, dem Nachwuchs einen Platz beim SC Brühl in einer Aktivmannschaft zu bieten. Die jungen Spieler, welche des Alters oder der Qualität wegen vor dem Sprung in eine Aktivmannschaft stehen, sollten sich bewusst sein, dass es ein Privileg ist, die Krone auf der Brust zu tragen.

Mein Appell an die Spieler, egal ob im Nachwuchs oder im Aktivfussball: Selbst, wenn ein anderer Verein mit Geld lockt und dies der Grund für einen Wechsel ist, wird dieser Verein trotz des Geldes nicht annähernd so viel Spass machen wie der SC Brühl es tut. Es gibt genügend Beispiele, die meine These bestätigen.

Eric Hug – Assistenztrainer A-Junioren, ehemaliger Junior und Spieler der ersten Mannschaft

Falls Sie das Kronen Journal als gedrucktes Heft schon bald bei sich im Briefkasten finden wollen, werden Sie Mitglied beim SC Brühl.