Erste Cup-Runde: Ein Heimspiel für Brühl

In Bern wurde am Donnerstag ausgelost, welche zehn Teams des Promotion League in der ersten Qualifikationsrunde im Schweizer Cup 19/20 aufeinandertreffen. Nach der Verlosung ist klar, dass der SCB am Samstag, 1. Juni, ein Heimspiel hat. Noch nicht klar ist, ob der Gegner Cham oder Bellinzona heisst.
Diese leicht irritierende Tatsache hat damit zu tun, dass  von den 16 aktuellen Mannschaften der Promotion League nur zehn aufeinandertreffen. Es fehlen die drei U21-Teams der Superleague-Clubs Zürich, Sion und Basel, die vom Wettbewerb ausgeschlossen sind. Es fehlen auch die drei Erstplatzierten der PL, die grad direkt in die Hauptrunde einsteigen.
Brühl aber wird in der Vorrunde gegen den Viertplatzierten spielen, das ist zu 99 Prozent der SC Cham, dieser könnte aber theoretisch noch die AC Bellinzona auf dem dritten Platz einholen – theoretisch: Sechs Punkte Abstand und ein um acht Tore schlechteres Goalverhältnis, das sind die Fakten zwei Spiele vor Schluss.
So lässt sich also mutmassen: Der SC Brühl spielt am Samstag, 1. Juni, in der ersten Cup-Qualifikationsrunde zuhause gegen den SC Cham.

Das sind die weiteren Paarungen in der Promotion League:
FC Stade Nyonnais – FC Münsingen
FC La Chaux-de-Fonds – FC Bavois
FC Wohlen – FC Köniz
FC Breitenrain  – SC YF Juventus