Heimsieg gegen ein bescheidenes Münsingen

Sanijel Kucani
Nach der Niederlage gegen den Aufsteiger Etoile Carouge hatten die Brühler einiges gut zu machen und siegten schliesslich verdient mit 3:1 Toren. Dementsprechend starteten sie dominierend in die Partie. Bereits in der 11. Minute erzielte Willi Pizzi mit einem flachen Weitschuss das 1:0, allerdings machte der Berner Schlussmann keine allzu gute Falle. Nach 15 Minuten traf der gleiche Pizzi nur die Latte. Doch völlig unerwartet verloren die Kronen den Faden und Münsingens Stürmer tauchten zweimal nach langen Vorlagen allein, zum Glück für die Einheimischen erfolglos, vor dem Brühler Tor auf. Einmal rettete Torhüter Lazraj im letzten Moment. Der Leistungsabfall lässt sich nicht erklären, waren die Berner doch ein wahrlich bescheidener Gegner, der mit neun Mann verteidigte und nur mit langen Bällen operierte.
Die Pausenbesprechung in der Brühler Kabine zeigte jedenfalls Wirkung. In der zweiten Hälfte griffen die Brühler viel entschlossener an. Doch der beste Spieler auf dem Platz Alessandro Riedle scheiterte mit einem Lattentreffer und einem herrlichen Seitfaller zweimal nur ganz knapp. Nach einer Stunde fiel dann endlich durch Darko Anic das längst fällige 2:0. Doch zehn Minuten vor Schluss kam nochmals kurz Hektik auf, als die Gäste mittels Handselfmeter das Anschlusstor erzielten. In der Endphase konnte dann nochmals Darko Antic auf herrliche Vorlage des eingewechselten Josep Lovakovic den verdienten Sieg mit einem dritten Tor sichern. Damit machen die Brühler einen Sprung auf den erfreulichen dritten Tabellenrang. Doch an den zwei nächsten Wochenenden warten zwei schwere Reisen in die Westschweiz zu Bavois und Sion. Henri Seitter

Telegramm:
Paul- Grüninger- Stadion – 642 Zuschauer – SR. F. Hänggi
Tore: 11. Bizzi 1:0; 62. Anic 2:0; 79. Erzinger 2:1 (Penalty); 89. Antic 3:1
Brühl: Lazraj; Kucani, Izmirioglu, Franin (46. Attila),Schällibaum; Vanin (40. Lovacovic), Riedle, Salija; Huber (66. Titaro), Anic, Pizzi (82. Sutter).
Münsingen: Aebi; Rothen, Garcia (87. Erzinger F.), Tugal, Selmani; Rebronja (79.Turk), Erzinger M., Hubacher (76.Hauswirth), Murina; Christen, Lavorato.
Verwarnungen: 12. Franin (Foul); 31. Hubacher (Foul); 33. Salija (Foul); 76. Atila (Foul);91. Hauswirth (Foul)
Bemerkungen: Brühl ohne Holenstein (Familie), Abegglen, Pellegatta, Gebert, Gülünay(alle verletzt). Münsingen ohne Gafner (gesperrt)Collard, Strahm, Karrer, Gasser (alle Ausland)