Brühl-Ticker: Sammeln fürs Trainingslager

Auch in der «fussballlosen» Winterzeit halten wir Sie auf dem Laufenden rund um den SC Brühl. Denn wie Sie wissen: Eine fussballlose Zeit gibt es eigentlich gar nicht.

5. Dezember 18: Eine Matchballspende für das Trainingslager
Letztes Jahr fiel es aus, vor zwei Jahren wurde es stark verkürzt: Das Trainingslager der ersten Mannschaft, weil zu teuer.
Nun möchte aber der neue Trainer Heris Stefanachi mit seinen Jungs anfangs Februar für eine Woche an die Wärme in die Türkei. Doch es fehlt, wie allenthalben, das Geld, und so sind die Spieler angehalten, dieses Geld zum grossen Teil selber zusammenzutragen, etwa mit einer Matchball-Spende. Falls Sie unsere erste Mannschaft unterstützen wollen, so würde sie das freuen. Einen Matchball können Sie hier spenden. Unter «Bemerkungen» können Sie allenfalls schreiben, für welchen Spieler Sie spenden und in welchem Spiel.

24. November 18: Auch nach der Saison wird trainiert und gespielt
Anders als in anderen Jahren trainiert die erste Mannschaft des SC Brühl auch nach der Saison weiter, und zwar noch bis am kommenden Mittwoch. Der neue Trainer Heris Stefanachi möchte sich ein Bild machen von der Mannschaft, die er da übernimmt. Ein Bild kann er sich auch in den zwei Trainingsspielen machen, gegen die U21 von Winterthur (heute) und die vom FCSG (am kommenden Mittwoch um 20.15 Uhr im Gründenmoos). Das Spiel heute in Winterthur ging 2:6 verloren.

Trainer Heris Stefanachi (links) und Vorstandsmitglied Fabian Steuri waren zufrieden nach dem letzten Spiel der Saison gegen Juventus.